Blog

­

Gehirndoping mit Wasser

Wasser und Gehirndoping? Ganz genau! Besonders weil das Wasser ein natürlicher Bestandteil des Alltags ist, schenken wir diesem zu wenig Beachtung. Dabei beträgt der Wassergehalt eines Erwachsenen leicht über 60%, bei Babys sind es sogar 80%. Der Körper kann insgesamt etwa 4 Tage ohne Wasser überleben. Durst ist das erste Merkmal für eine geringe Wassermenge.

Dass das Wasser auch eine starke Auswirkung auf unsere geistige Leistung hat, lässt sich daraus folgern, dass unser Gehirn zu 80% aus Wasser besteht. So spiegelt sich zum Beispiel der Zustand des Wassermangels in den Kopfschmerzen. Aber was hat das jetzt mit dem Gehirndoping zu tun? (mehr …)

2 Kommentare

Konzentration steigern mit natürlichen Mitteln: diese 12 Tipps kannst du bereits heute umsetzen

Kennst du das? Du Konzentration steigern ist die Fokussierung auf eine Aufgabe. Einen Punkt. So könnte man es zumindest beschreiben. Es gibt viele Möglichkeiten die Konzentration zu unterstützen. Sowohl das nehmen verbotener Substanzen, wie z.B. Ritalin, als auch natürliche Mittel und Wege um die Konzentration zu steigern. Heute werfe ich einen Blick auf die natürlichen Mittel und Wege zur Steigerung der Konzentration. (mehr …)

23 Kommentare

Bundesländer und Hauptstädte lernen und merken

In diesem Beitrag geht es um das Lernen der Bundesländer und der dazu gehörigen Hauptstädte Deutschlands. Ich zeige Dir, wie Du dir mit Hilfe von Gedächtnistechniken diese einprägen kannst. (mehr …)

31 Kommentare

Namen besser merken

Das bekannte Thema Namen merken: Wer kennt nicht die Situation? Man trifft eineN alteN BekannteN und die/der spricht einen zur Begrüßung mit dem Namen an. Einem selbst fällt jedoch der Name nicht ein. Er liegt zwar auf der Zunge aber will nicht raus. Und dann kommt der Satz „Entschuldige, ich konnte mir deinen Namen beim letzten Mal nicht merken“ oder „Ich habe deinen Namen vergessen“.
(mehr …)

5 Kommentare

Sprachen lernen mit Sprachreisen

Sprache sind in. Sprachen sind notwendig. Sprachen werden in der Schule bereits sehr früh unterrichten. Und bringen dann doch wenig. Nicht umsonst heißt es, dass man mit z.B. dem Schulenglisch nicht sehr weit kommt. Doch wie kann man Sprachen lernen? Und können die Gedächtnistechniken dabei unterstützen? Genau darum geht es in diesem Beitrag! (mehr …)

0 Kommentare