Das Projekt Deutschland ist nun bei den Flüssen angekommen. In diesem Artikel zeige ich euch, wie ihr euch mit den Lerntechniken die 15 längsten Flüsse Deutschlands merken könnt. Die Flüsse werden anhand einer lustigen Geschichte gelernt.

Die 15 längsten Flüsse Deutschlands – Eingrenzung

Welche Flüsse wollen wir hier behandeln? Ich will hier sowohl die Namen als auch die Flusslänge durch Deutschland aufschreiben. Wie mir gerade auffällt, habe ich zwar das Mastersystem vorgestellt, allerdings noch keinen Vorschlag für ein 100-Zahlen-Mastersystem veröffentlicht. Das werde ich möglichst schnell nachholen. Dieses soll dann vor allem dabei helfen sich solche Zahlen wie zum Beispiel die Flusslängen einzuprägen.

Als Quelle für die Flussnamen und die Flusslängen dient mir Wikipedia. Starten wir also:

  1. Rhein mit 865km
  2. Weser mit 750km
  3. Elbe mit 727km
  4. Donau mit 647km
  5. Main mit 524km
  6. Saale mit 413km
  7. Spree mit 382km
  8. Ems mit 371km
  9. Neckar mit 367km
  10. Havel mit 325km
  11. Werra mit 292km
  12. Leine mit 281km
  13. Isar mit 263km
  14. Weiße Elster mit 247km
  15. Lahn mit 246km

Somit haben wir jetzt die 15 längsten Flüsse Deutschlands. Wie merkt man sich diese nun? Ich zeige es anhand der Geschichten-Methode.

[sam id=9 codes=’false‘]

Die Flüsse mit der Geschichten-Methode merken

Vor meinem geistigen Auge sehe ich einen breiten, langen Fluss (wie das Bild oben). Da gehe ich doch erst mal rein (Fluss Rhein).

Aus meiner Badehosentasche hole ich erst mal einen Laser und „ritze“ mit diesem mitten ins Wasser ein großes, rot leuchtendes „W“ (Weser) hinein. Man sieht sogar wie der Dampf aufsteigt 😉

Kaum bin ich bis zum Ellbogen ins Wasser gekommen (Elbe), schon kriege ich Hunger.

Zum Glück schwimmt gerade ein (angebissener) Donut (Donau) an mir vorbei.

Da sag ich doch nicht nein und greife zu. Hinter mir taucht allerdings ein Mann auf und kreischt mädchenhaft ein „Iiiiiiiiiiiiih“ (Main).

Das Ganze ist mir sehr peinlich. So blicke ich mich in der Umgebung nach einem Ort zum verstecken um und entdecke unweit vom Fluss einen großen Saal in einem Haus. Über dem Eingang leuchtet ein großes, grünes E für Eingang. Die Rettung!

Na super. Kaum mache ich mich los, schon gibt es die ersten Hindernisse. Vor mir liegt der Spreewald. Das seltsame ist: an jedem Baum hängt ein Spreewaldgurkenglas. Da muss ich mich wohl durch essen!

Ich platze bereits, aber ich habe es geschafft. Den Mann mit der mädchenhaften Stimme hinter mir höre ich noch immer. Aus diesem Grunde stürme ich in den Saal und schaue mir diesen an. Mittendrin hängt eine europäische Flagge und im Raum befinden sich viele Mathematiker, die gerade ein Schürzenwettbewerb veranstalten. Und nun stehe ich da mit meiner Badehose! (Zum Begriff Ems ist mir kein passendes Bild eingefallen, da der Name doch ziemlich abstrakt ist. Deshalb habe ich die einzelnen Buchstaben in einfache Bilder umgewandelt.)

Nach einer stillen Pause (ich hörte nur wie das Wasser meiner Badehose plätscherte) trat einer von den Mathematikern an mich ran. „Wohin geht die Reise?“ fragte mich dieser und drückte mir den knall-gelben Neckermann-Katalog in die Hand. Daraufhin kam ein erleuchtendes „Aaaaa“ von den restlichen Mathematikern, die wohl irgendwas verstanden haben.

Ich will hier raus! Nun läuft noch ein Mathematiker durch die Gegend und verteilt über Waffel. Auf seiner Schürze ist das Bild von Herkules mit dem Victory-Fingerzeichen zu sehen. Mir kommen die Spreewaldgurken hoch.

Kaum habe ich eine Tür gesehen, schon flüchte ich durch diese. Nun bin ich auf einer Veranda angekommen. Und da steht wohl die schönste Frau der Welt (jeder hat seine eigene Fantasie 😉 ). Auf meine Frage wie sie heißt kriege ich in einem groben Ton die Antwort „Waldemar“! Dabei wird der Buchstabe R richtig laut auf der Zunge gerollt. Hilfe, ich muss raus!

Ich drehe mich um und sehe eine Leine vor meiner Nase hängen.

Ein Kommissar hält diese in der Hand und schreit „Iiiiiiiiii“ als er mich sieht. Das ist doch der gleiche Typ vom Fluss mit der mädchenhaften Stimme!

Auf der Schulter des Kommissars sitzt ein weißer Vogel. Beim genauen hinschauen entpuppt sich dieser als eine Elster.

Diese Elster schaut mich komisch an und spricht plötzlich zu mir in einem Gangsterslang „Was geht, Lan„. Aus meinem Mund kommt nur noch der der Lacher „haha“.

[sam id=9 codes=’false‘]

Gedanken zu den 15 längsten Flüssen Deutschlands

Wer die Geschichte geistig durchgeht, wird diese nicht so schnell vergessen. Einige Wörter und Buchstaben sind fett geschrieben. Das soll verdeutlichen welches Bild für einen Fluss steht.

Wenn dir ein besseres Bild zu einem Flussnamen einfällt, dann verwende ruhig deinen eigenen. Diese Geschichte basiert lediglich auf meinen spontanen Einfällen.

Was vor allem nicht vergessen werden sollte, ist die Wiederholung der eigenen Geschichte. Diese sollte am besten nach dem Merken statt finden um zu schauen ob auch tatsächlich alles sitzt. Falls das auf einen Punkt nicht zutrifft, so sollte die Vorstellung verstärkt werden. Andere Farben, Größen verändern und Geräusche hinzufügen wären nur einige Punkte, die geändert werden können.

Leider habe ich kein frei verfügbares Bild mit den 15 Flüssen gefunden. Ich empfehle dir diese Flüsse ebenfalls in einem Atlas oder auf einer Karte anzuschauen. Du kannst dir auf diese Weise vor allem die Flussverläufe merken.

Die Flüsse kannst du dir natürlich auch mit Loci-Methode merken. Zwei Routen wurden ja bereits beim Projekt Haus vorgestellt.