Im heutigen Artikel geht es um das Projekt Haus und die damit verbundene Loci-Methode bzw. Route. Ich stelle euch weitere 35 Routenpunkte zur Verfügung, die ihr memorieren und für eure Lernzwecke nutzen könnt.

Das Zimmer, welches heute im Projekt Haus ergänzt wird, ist das Wohnzimmer. Dieses mal ist eine Rundumsicht vorhanden, so dass ein klarer Routenablauf leichter vorstellbar ist.

Wie bereits beim Beispiel Badezimmer es der Fall war, schlage ich auch hier die Routenpunkte vor. Dann lasst uns mal starten.

Wohnzimmer und die Routenpunkte

Die einzelnen Routenpunkte sind:

  1. (imaginäre) Tür zum Wohnzimmer
  2. Laptop auf einem Laptoptisch (eventuell auch trennbar)
  3. Laptoptasche
  4. Bürostuhl
  5. Für mich sieht das Bild nach Charly Chaplin aus, also stelle ich mir diesen da auch vor
  6. Sofa
  7. große Stehlampe
  8. Musikanlage
  9. PC-Tisch (sieht zumindest so aus)
  10. schwarzer Mülleimer
  11. Heizkörper
  12. Mauskuscheltier
  13. Spielzeugauto
  14. Fenster
  15. Sieht für mich wie ein Hirschgeweih aus
  16. Stuhl
  17. Tisch
  18. Hut
  19. Scheint eine Schachfigurensammlung zu sein
  20. Obstschale
  21. Sieht für mich wie ein Birnenbild aus
  22. Fernseher
  23. DVD-Ablage
  24. DVD-Rekorder
  25. Maske
  26. Gitarre
  27. Hängelampe
  28. Plastikkopf
  29. Bücherregal
  30. roter Mülleimer
  31. Teppich
  32. kleines Videofilmeregal
  33. Vogelkäfig
  34. Vogelfutterregal
  35. Plastikstorch

Wie ihr die einzelnen Elemente nennt und ob ihr diese genau so übernehmen wollt, ist natürlich euch selbst überlassen.

Vorstellungskraft bei der Loci-Methode

Auch hierbei ist es wichtig sich jedes einzelne Element so gut es geht vorzustellen. Bezieht all eure Sinne ein. Beim Punkt 1 „Tür“ könnt ihr euch vorstellen, wie die Tür richtig schnell zugeschlagen wird. Stellt euch den dabei entstehenden Krach vor. Vibriert dabei vielleicht sogar der Raum etwas? Und wie fühlt sich diese Tür an?

Nachdem ihr euch alle Punkte der Route gemerkt habt, geht diese noch mal visuell durch. Sitzt auch alles? Oder fällt es euch schwer einen Punkt vorzustellen? Falls es der Fall ist, so bezieht mehr Vorstellungskraft bzw. Sinne in die Vorstellung ein. Nach meinem ersten Durchgang fiel mir zum Beispiel die Nummer 28 nicht mehr ein. Also habe ich mir vorgestellt, wie ich diesem Plastikkopf eine Perücke aufsetze und diese anschließend käme 😉

Ich bin gespannt wie es euch bei der Route ergangen ist. Sind euch direkt beim ersten Durchlauf alle Punkte wieder eingefallen?